Räume zielgerichtet mit der HomeMatic beheizen, scheint ein Projekt zu sein, das sich relativ einfach lösen lässt, wenn.... ja wenn da nicht die Tücken und Wünsche im Detail wären....

Am Anfang war das Feuer ...ähem... die HomeMatic und ....


Realisierung 1. Versuch

  • Ein Heizungsregler
  • Ein Fensterkontakt
  • alles in einer Heizgruppe mit aktiver Fenster-Offen Erkennung

Ergebnis:

  • Funktioniert so einigermaßen
  • Raumtemperatur stimmt
  • Regelverhalten träge
  • Nachteil im Sommer: Der Regler steht im Sommerbetrieb auf "100% Ventilöffnung" um die Ventilsitze zu entlasten, werden aber Fenster geöffnet, fährt der Regler immer auf 0% und später beim schliessen des Fensters wieder auf 100%, belastet unnötig Batterien.

Realisierung 2. Versuch

  • Ein Heizungsregler
  • Ein Fensterkontakt
  • nur der Heizregler befindet sich in der Heizgruppe
  • Fenster offen/zu wurde über ein 2. Programm realisiert

Ergebnis:

  • Funktioniert besser
  • Raumtemperatur stimmt
  • Regelverhalten träge

Realisierung 3. Versuch

  • Ein Heizungsregler
  • Ein Fensterkontakt
  • Ein Wandthermostat an einer Innenwand
  • Heizregler und Wandthermostat sind in einer Heizgruppe
  • Fenster offen/zu wurde über ein 2. Programm realisiert

Ergebnis:

  • Funktioniert gut
  • Raumtemperatur stimmt
  • Regelverhalten gut
  • Nachteil: Wenn im Raum Fenster geschlossen ist, jedoch die Türe zum Nachbarzimmer offen ist, heizt man indirekt durch das Fenster des Nachbarraums ins Freie.

 Realisierung 4. Versuch

  • Ein Heizungsregler
  • Ein Fensterkontakt
  • alle Türen zu den Nachbarräumen mit Türkontakten versehen
  • Ein Wandthermostat an einer Innenwand
  • Heizregler und Wandthermostat sind in einer Heizgruppe
  • Fenster offen/zu wurde über ein 2. Programm realisiert
  • Weiteres Programm wegen der Lüftungsüberwachung über Nachbarräume integriert

Ergebnis:

  • Funktioniert gut
  • Raumtemperatur stimmt
  • Regelverhalten gut
  • Nachteil: Da 4 Räume jeweils mit 2 Türen zu den Nachbarräumen vorhanden waren, hat meine Programm-Logik den Duty-Cyle teilweise ins Nirwana getrieben, vor allem wenn einer durch alle 4 Räume rannte, alle Türen auf riss....

Viele Versuche später....

Jetzt war der Zeitpunkt gekommen, sich einmal so richtig Gedanken zu machen, was man eigentlich letztendlich erreichen will und vor allem, wie das ganze gelöst werden kann, ohne dass man dabei den Duty-Cycle ausreizt, daraus wurde dann, über Wochen und vielen Try&Errors mein Steuerungsprojekt, mit dem ich nun alle Räume des ganzen Hauses steuere und die Auslastung des Funknetzes minimal ist. Die Realisierung wird in den nachfolgenden Beiträgen Stück für Stück beschrieben und so gut es geht auch erklärt werden.

Mit Sicherheit gibt es noch Potential zur Verbesserung, ich bin aber mit dem jetzigen Zustand mehr als zufrieden.

   
© WagoTec.de